UPDATE Google Pixel 9: Live Bilder und die Größen

UPDATE Es gibt interessantes neues Material rund um die Pixel 9. Auf Twitter wurden die Live Bilder der neuen Modelle veröffentlicht und damit bestätigt sich das neue Kameramodul. Dazu gibt es die Größen der Smartphones:

  • Pixel 9 6.03 Zoll
  • Pixel 9 Pro 6.1 Zoll
  • Pixel 9 Pro XL 6.7 Zoll

Neuer Name & ein weiteres Modell

Google plant für dieses Jahr einige größere Umstellungen bei den Pixel 9 Modellen und das betrifft sowohl den Namen als auch die Zahl der Modelle. Mit dem Pixel 9 Pro XL wird es ein weiteres Modell der Serie geben und das Pixel Fold 2 wird wohl unter dem Namen Pixel 9 Pro Fold auf den Markt kommen. Damit schafft das Unternehmen eine einheitliche Namensgebung bei den Modellen, macht aber gleichzeitig wird damit auch die Unterscheidung schwieriger.

Die 9er Serie der Pixel Modelle soll dann wie folgt aufgestellt sein:

  • Pixel 9 – codename “tokay”
  • Pixel 9 Pro – codename “caiman”
  • Pixel 9 Pro XL – codename “komodo”
  • Pixel 9 Pro Fold – codename “comet”

Ein Pixel Ultra scheint damit auch endgültig vom Tisch. Es gab Gerüchte, dass auch Google auf ein Ultra-Modell bei der Pixel Serie setzen wird, aber das scheint sich damit nicht bestätigt zu haben.

Bei Androidauthority schreibt man dazu:

Google hat bisher nur zwei Telefone in seiner Flaggschiff-Reihe auf den Markt gebracht. Dies ist seit der ersten Pixel-Generation im Jahr 2016 der Fall, aber es ist seit einiger Zeit bekannt, dass sich dies mit der Einführung eines kleineren Pro-Geräts in die kommende Pixel-9-Reihe ändert.

Dank eines Google-Insiders hat Android Authority jedoch erfahren, dass es in diesem Herbst möglicherweise ein viertes Pixel 9-Gerät geben wird, was wir nicht erwartet hatten. Das nächste faltbare Telefon von Google scheint ebenfalls in der Produktpalette zu sein.

Ebenfalls neue Steuerungsoptionen geplant

Die Google Pixel 9 sollen sich besser bedienen lassen und automatisch einstellen können, wie sensitive der Touchscreen auf Berührungen reagiert. Die Modelle erkennen selbst, ob eine Displayschutzfolie aufgebracht ist oder das Display aus anderen Gründen nicht so gut bedienbar ist und können dann die Sensitivität des Screens anpassen. Das erfolgt automatisch ohne das der Nutzer dies einstellen müsste und wird Adaptive Touch genannt.

Diese Funktion ist im neuen Android 14 enthalten und wird daher wohl auch für die neuen Pixel 9 Modelle übernommen. Da es sich im eine Software-Funktion handelt, besteht durchaus auch die Möglichkeit, dass Google diese Technik auch für andere Modelle aus den Vorjahren zur Verfügung stellt und Adaptive Touch mit späteren Updates auch für die Pixel 8 oder weitere ältere Modelle ausgerollt wird. Sicher ist dies bisher aber noch nicht.

Zuletzt aktualisiert: 20. April 2024


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar