iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Sim Karte einlegen

iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Sim Karte einlegen – Die iPhone 13 Serie besteht wieder aus iPhone 13 mini, iPhone 13, die iPhone 13 pro und dem iPhone 13 pro max. Das Unternehmen setzt dabei auf das Design aus dem letzten Jahr, hat aber die Notch etwas angepasst.

Für die Nutzung der iPhone 13 Serie ist eine Datenverbindung aber extrem wichtig und daher braucht man in der Regel ein WLAN oder eine Sim samt Tarif um die Modelle mit allen ihren Vorteilen einsetzen zu können. Wie die Sim eingelegt wird, haben wir in diesem Artikel erklärt.

HINWEIS: Für die Nutzung der eSIM muss keine separate Sim eingelegt werden, es reicht die Tarife auf die fest verbaute eSIM zu laden.

iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Sim Karte einlegen

Apple nutzt für das iPhone 13 an sich die gleiche Technik für die Sim Karte, die man auch bereits aus älteren Modellen kennt. Wer also bereits ein iPhone hatte, dürfte sich auch beim iPhone 13 zurechtfinden.

  1. Schalte dein iPhone aus. Drücke dafür so lange auf den Einschaltknopf, bis im Display „Ausschalten“ eingeblendet wird, und streiche dann den Slider nach rechts.
  2. Stelle sicher, dass die SIM-Karte die richtige Größe für dein Telefon hat. SIM-Karten sind im Lauf der Jahre kleiner geworden und ältere iPhones unterstützen vielleicht keine neueren SIM-Karten (und umgekehrt). Stelle sicher, dass deine SIM-Karte in dein verwendetes iPhone passt.
  3. Finde den SIM-Kartenschacht an der Seite deines iPhones. Bei den meisten iPhones findest du den SIM-Kartenschacht auf der rechten Seite des iPhones, etwa in der Mitte.
  4. Finde das Werkzeug zum Auswerfen der SIM-Karte oder eine kleine Büroklammer. Das iPhone wird mit einem Werkzeug zum Auswerfen der SIM-Karte ausgeliefert. Dieses Werkzeug hat eine kleine, spitze Seite, mit der du den Sim-Kartenschacht lösen kannst. Wenn du dieses Tool nicht mehr hast, kannst du stattdessen eine Büroklammer gerade biegen.
  5. Drücke das Tool oder die Büroklammer in das winzig kleine Loch neben dem SIM-Kartenschacht. Mit ein wenig Kraft sollte die Schublade mit der SIM-Karte etwas herausspringen.
  6. Ziehe die SIM-Kartenschublade etwas aus dem iPhone heraus. Mache dies vorsichtig, da sowohl die SIM-Karte als auch die Schublade zerbrechlich sind.
  7. Lege die SIM-Karte in deine Halterung ein
  8. Schiebe die Schublade wieder in das iPhone. Sie lässt sich nur in eine Richtung einschieben.

Nun kannst du dein iPhone wieder starten und die SIM-Karte ist eingelegt.

So lädst du eine eSIM auf dein iPhone 13 herunter:Es gibt zwei Möglichkeiten, eine eSIM auf dein iPhone 13 herunterzuladen:1. Mit einem QR-Code:
  • Von deinem Mobilfunkanbieter:
    • Die meisten Mobilfunkanbieter bieten eSIMs an, die du mit einem QR-Code aktivieren kannst. Den QR-Code erhältst du in der Regel per E-Mail oder in der App deines Mobilfunkanbieters.So gehst du vor:
      1. Öffne die Einstellungen App auf deinem iPhone.Wähle Mobilfunk und dann Mobilfunktarif hinzufügen.Tippe auf eSIM hinzufügen und dann auf QR-Code scannen.Scanne den QR-Code deines Mobilfunkanbieters mit der Kamera deines iPhones.Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Aktivierung der eSIM abzuschließen.
    Von einem anderen iPhone:
    • Wenn du bereits eine eSIM auf einem anderen iPhone hast, kannst du sie auf dein iPhone 13 übertragen.So gehst du vor:
      1. Öffne die Einstellungen App auf beiden iPhones.Wähle auf deinem alten iPhone Mobilfunk und dann Mobilfunktarif hinzufügen.Tippe auf Mobilfunktarif von diesem iPhone übertragen.Wähle das iPhone 13 aus und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Übertragung abzuschließen.
  • Weitere Artikel rund um die iPhone 13 Serie

    Neue Artikel rund um Apple

    • Samsung Ring ist da – hat der Apple Ring nun noch eine Chance?
      Samsung hat den Galaxy Ring mittlerweile offiziell vorgestellt und man kann die neue Technik auch bereits vorbestellen. Bei Apple fehlen immer noch die Hinweise auf einen eigenen Ring im Bereich der Produktion. Es gibt zwar Patente dazu, aber ein spruchreifes Gerät scheint noch sehr weit entfernt. Hat Apple also in diesem Bereich bereits aufgegeben? Nach … Weiterlesen
    • iPhone 17: Test-Produktion der 2nm Prozessoren gestartet
      Die kommenden iPhone 17 Modelle im nächsten Jahr werden auf eine neue Prozessor-Generation setzen, die im 2nm Verfahren gefertigt ist und daher noch mehr Schaltkreise auf dem gleichen Platz bieten kann. Laut ETnews hat TSMC nun begonnen, die ersten Test-Läufe für die Produktion dieser 2nm Prozessoren durchzuführen und bereits sich damit auf die Massenproduktion dieser … Weiterlesen
    • iPhone 16: Tetraprism-Kamera für alle Pro-Modelle
      Beim iPhone 15 hatte Apple die Tetraprism-Kamera nur für die iPhone pro max Modelle angeboten, aber in diesem Jahr sollen wohl alle Modelle von der neuen Technik profitieren. Hintergrund dafür sind Aussagen des Zulieferers Largan, nach denen man im zweiten Halbjahr 2024 diese Kamera auch für andere Topmodelle anbieten wird. Damit kann an sich nur … Weiterlesen
    • Sicherheitsprobleme bei den Apple AirPods: Einfacher Fremdzugriff ist möglich
      Wer aktuell Airpods nutzt, sollte schnellstmöglich auf die neuste Version Update, denn es gibt eine mittlerweile bekannte Sicherheitslücke, mit der ein Fremdzugriff auf die Modelle möglich ist. Damit könne sich Dritte mit vollen Rechten mit den Geräten verbinden und mithören oder selbst Medien abspielen. Eventuell sind auch noch weitere Anwendungen mit diesem Zugriff möglich. Zur … Weiterlesen
    • Apple: Dicke Rabatte steigern die Verkäufe
      Der 618 Shopping Day ist ein Einkaufsfestival, das am 18. Juni jedes Jahr in China stattfindet. Es ist das zweitgrößte Einkaufsfestival in China nach dem Singles’ Day am 11. November. Der Name “618” leitet sich von der Nummer 6 ab, die im Chinesischen als “sechs” und “eins” ausgesprochen wird, was “sechs eins acht” und gleichzeitig … Weiterlesen
    • EU Kommission: neues Verfahren gegen Apple – das sind die Gründe
      Die EU Kommission hat ein neues Vertragsverletzungsverfahren gegen Apple  gestartet, weil man der Auffassung ist, dass die neuen Regelungen das Unternehmens bei App-Entwicklern und App-Stores von Drittanbietern nicht ausreichen, um die Anforderungen des neuen Digital Markets Act (DMA) zu erfüllen. Die EU Kommission sieht folgende Punkte als Verstoß gegen den DMA: Die Kommission hat eine … Weiterlesen

    Zuletzt aktualisiert: 4. Juli 2024


    Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


    Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

    Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
    Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

    Telegram: Appdated Telegram Channel
    Facebook: Appdated Facebook Seite
    Twitter: Appdated Twitter Channel

    Schreibe einen Kommentar