O2 Freikarte: kostenlose Sim bestellen und richtig viel Datenvolumen für das Smartphone bekommen

O2 bietet derzeit für die O2 Prepaid Freikarte neue Aktionen an. Das Unternehmen bietet mittlerweile gleich mehrere Möglichkeiten, zu den Prepaid Allnet Flat extra Datenvolumen kostenlos dazu zu buchen. Insgesamt stehen bis zu 1,5 GB Datenvolumen im Monat gratis zur Verfügung. Die Buchung kann dabei wie folgt erfolgen:

  • Weitersurfgarantie: Bei den O2 Prepaid Tarifen ab S ist das Surfen nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens weiterhin mit einer Geschwindigkeit von 384 kbit/s möglich. Damit sind beispielsweise Audio-Streaming (z.B. Musik-Dienste wie Spotify), textbasierte Nachrichten (wie E-Mails, Messaging und WhatsApp-Chats) und Audio-Telefonie (z.B. WhatsApp-Calls) nach wie vor möglich.
  • App-Bonus: Alle 28 Tage können Kund:innen den App-Bonus in Höhe von 1 Gigabyte in der „Mein O2“-App kostenlos dazubuchen.
  • Lastschrift-Bonus: Kund:innen, die bei Zahlung der neuen Prepaid-Tarife das Lastschriftverfahren nutzen, bekommen alle vier Wochen automatisch 1 Gigabyte zusätzliches Datenvolumen geschenkt (statt bisher 500 MB).
  • direkt zu den O2 Freikarten mit Allnet Flat und Optionen*

Die Preise für die Allnet Flat wurden etwas angehoben, aber es gibt sie derzeit im ersten Monat zum alten Preis. Das teilweise doppelte Datenvolumen der neuen Tarife gibt es natürlich dennoch auch im ersten Monat. Die vollen Preis zahlt man daher erst im zweiten Monat. Dazu wurden die beiden größeren Allnet-Flat mit dauerhaften +6 GB pro Monat aufgerüstet. Diesen Bonus gibt es weiterhin auch im April 2024:

  • o2 my Prepaid S: Allnet Flat mit 8 GB Datenvolumen für 9,99 € (4 Wochen)
  • o2 my Prepaid M: Allnet Flat mit 20 GB Datenvolumen für 14,99 € (4 Wochen)
  • o2 my Prepaid L: Allnet Flat mit 25 GB Datenvolumen für 19,99 € (4 Wochen)
  • direkt zu den O2 Freikarten mit Allnet Flat und Optionen*
O2 Freikarte mit Aktionen

Leider muss man immer erst eine Prepaid Allnet Flat buchen, um den Bonus zu bekommen. Die normale O2 Freikarte ohne Grundgebühr profitiert davon leider nicht. Dennoch sind im Prepaid Bereich die 500 MB gratis Datenvolumen das höchste Extra-Volumen, dass man kostenlos bekommen kann. Andere Prepaid Tarife bieten oft gar kein Extra dieser Art oder deutlich weniger Volumen. Mehr dazu: Freikarten mit kostenlosem Datenvolumen zum Surfen | kostenlose Datenangebote für Prepaid Kunden | Prepaid Allnet Flat Vergleich

UPDATE Die neuen Tarife haben inzwischen auch kostenfreies 5G – zumindest die Allnet Flat. Man kann also mit den Flatrates auch das O2 5G Netz mit nutzen und zwar ohne Speedlimit. Man bekommt bei der O2 Freikarte mittlerweile also schnelles 5G mit dazu.

Dazu sind die Sim weiter als kostenlose Freikarten zu haben. Das bedeutet keine Kaufpreis, keine Anschlussgebühr und auch keine Versandkosten für die O2 Freikarte. Im Grundtarif zahlt man auch keine monatlichen Gebühren, sondern es wird rein nach Verbrauch abgerechnet. Fixkosten gibt es daher nur, wenn man eine Option oder eine Flatrate zur Simkarte von O2 bucht.

Natürlich bleibt es weiterhin bei den kostenlosen Sim. Man zahlt also auch für die günstigeren Prepaid Allnet Flat weder eine Kaufpreis noch Versandkosten. Die neue Aktion eignet sich daher gut zum testen, ob diese Flatrates dauerhaft eine gute Wahl sind. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es ebenfalls bei den Prepaid Tarifen von O2 nicht, man kann auch die Prepaid Allnet Flat nach Ablauf des gebuchten Zeitraumes kündigen.

Schnelleinstieg:

O2 Freikarte -  wirklich komplett kostenlos
O2 Freikarte – wirklich komplett kostenlos

Video: Die O2 Freikarte erklärt

O2 Freikarte - die neuen Prepaid Flat im Test

Für wen lohnt sich die Freikarte von O2?

Die O2 Prepaid Freikarte lohnt sich für folgende Nutzer:

Nutzer, die ein günstiges und flexibles Angebot suchen:

  • Wenignutzer: Die O2 Prepaid Freikarte bietet verschiedene Tarife, die auf die Bedürfnisse von Wenignutzern zugeschnitten sind. Diese Tarife beinhalten in der Regel eine begrenzte Anzahl von Minuten, SMS und Datenvolumen zu einem günstigen Preis.
  • Gelegenheitsnutzer: Die O2 Prepaid Freikarte ist ideal für Nutzer, die ihr Handy nur gelegentlich nutzen. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit und keine Grundgebühr, sodass Nutzer nur dann bezahlen, wenn sie die Karte auch nutzen.
  • Preisbewusste Nutzer: Die O2 Prepaid Freikarte ist eine gute Option für preisbewusste Nutzer, die nach einem günstigen Mobilfunktarif suchen.

Nutzer, die Wert auf Kontrolle und Flexibilität legen:

  • Nutzer, die ihre Kosten im Auge behalten möchten: Mit einer Prepaid-Karte haben Nutzer die volle Kontrolle über ihre Ausgaben. Sie können nur so viel Geld aufladen, wie sie tatsächlich verbrauchen möchten.
  • Nutzer, die keine Vertragsbindung möchten: Die O2 Prepaid Freikarte ist an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden. Nutzer können die Karte jederzeit kündigen, ohne dass ihnen Kosten entstehen.
  • Nutzer, die ihren Tarif flexibel anpassen möchten: Mit einer Prepaid-Karte können Nutzer ihren Tarif jederzeit ändern, um ihn an ihre aktuellen Bedürfnisse anzupassen.

So funktioniert die Weiter-Surf Garantie bei der O2 Freikarte

Die O2 Prepaid Freikarte hat auch eine Weitersurf-Garantie. Die Konditionen der Weitersurf-Garantie für die O2 Prepaid Freikarte sind jedoch von den Konditionen für die O2 Prepaid Tarife abweichend.

Hier die wichtigsten Punkte zur Weitersurf-Garantie der O2 Prepaid Freikarte:

  • Geschwindigkeit: 384 Kbit/s
  • Kosten: keine
  • Automatische Aktivierung: Ja, nach Verbrauch des Inklusivvolumens

Ob die Weitersurf-Garantie der O2 Prepaid Freikarte sinnvoll ist, hängt von den individuellen Bedürfnissen des Nutzers ab. Nutzer, die viel Datenvolumen verbrauchen, sollten in der Regel einen Tarif mit einem größeren Datenvolumen wählen. Nutzer, die nur gelegentlich das Internet nutzen, können mit der Weitersurf-Garantie Kosten sparen.

Ist die O2 Freikarte wirklich kostenlos?

die O2 Freikarte ist wirklich kostenlos. Sie müssen keinen Anschlusspreis zahlen und auch keine Grundgebühr. Sie können die Freikarte also ohne finanzielle Verpflichtung testen. Dazu gibt es noch die O2 Testkarte, die ebenfalls kostenfrei ist, aber auf 30 Tage begrenzt geliefert wird.

Die O2 Testkarte bietet folgende Leistungen:

  • Unbegrenzte Telefonie in alle deutschen Netze
  • Unbegrenzte SMS in alle deutschen Netze
  • 1 GB Datenvolumen pro Monat

Die O2 Freikarte ist für 30 Tage kostenlos nutzbar. Nach Ablauf der 30 Tage können Sie die Freikarte in einen regulären Tarif umwandeln oder kündigen. Wenn Sie also auf der Suche nach einer kostenlosen Möglichkeit sind, einen Mobilfunkanbieter zu testen, ist die O2 Freikarte eine gute Option.

er Hauptunterschied zwischen der O2 Testkarte und der O2 Prepaid Freikarte ist die Laufzeit. Die O2 Testkarte ist für 30 Tage kostenlos nutzbar, danach läuft sie automatisch aus. Die O2 Prepaid Freikarte ist hingegen unbefristet nutzbar, solange Sie Guthaben aufladen.

Hier ist eine Tabelle mit den wichtigsten Unterschieden zwischen den beiden Karten:

FeatureO2 TestkarteO2 Prepaid Freikarte
Laufzeit30 Tageunbefristet
Kostenkostenloskostenlos (bei Aufladung von Guthaben) – Kosten fallen bei der Nutzung an
Leistungenunbegrenzte Telefonie, SMS und 1 GB Datenvolumenunbegrenzte Telefonie, SMS und 1 GB Datenvolumen (nach Verbrauch des Datenvolumens wird die Geschwindigkeit gedrosselt)
Kündbarkeitautomatisch nach 30 Tagenjederzeit kündbar

Die O2 Testkarte ist also eine gute Option, wenn Sie einen Mobilfunkanbieter testen möchten, ohne sich an einen Vertrag zu binden. Die O2 Prepaid Freikarte ist hingegen eine gute Option, wenn Sie eine Prepaid-Karte mit unbefristeter Laufzeit suchen.

O2 Freikarte – aktuell auch mit Prepaid Jahrespaketen

Die O2 Freikarte ist sehr beliebt, denn man kann sie komplett ohne Kosten bestellen. Es gibt bei den Freikarten Tarifen weder einen Kaufpreis, noch Versandkosten und auch keine Aktivierungsgebühr. Erst mit der Nutzung oder eine gebuchten Flatrate entstehen Kosten. Wer den normalen Grundtarif hat, zahlt dabei keine monatlichen Fixkosten, sondern nur, was verbraucht wird. Daneben gibt es auch noch 3 Prepaid Allnet Flat (O2 my Prepaid S, M und L), die neben kostenlosen Gesprächen und SMS auch Datenvolumen von 6 bis 18 Gigabyte pro Monat (28 Tage) bieten.

Erfreulicherweise hat O2 die Tarife sogar noch weiter aufgerüstet und bietet inzwischen auch Jahrespakete zur Freikarte an. Man bucht damit die Prepaid Simkarte gleich für komplette 365 Tage und zahlt direkt zum Start. Danach gibt es für das restliche Jahr keine Kosten mehr. Man zahlt mit diesen Jahrespaketen also den Prepaid Tarif gleich für ein ganzes Jahr im Voraus. Aktuell bietet das Unternehmen dabei 2 Pakete an: eine 40 GB Version für Tablets für 49.99 Euro und eine 69.99 Euro Version mit Allnet Flat und 12GB Datenvolumen. Die Preise beziehen sich dabei immer auf ein komplettes Jahr. Weitere kosten wie Versand oder Aktivierung gibt es bei diesen Paketen nicht (Prepaid Freikarte).

Die größten Prepaid Allnet Flat wurde dazu preislich etwas angepasst. Statt 24.99 Euro zahlt man nun nur noch 19.99 Euro. An den weiteren Tarifen der O2 Freikarte hat sich im Zuge der Sonderaktion nichts geändert. Auch die weiteren Tarifoptionen der gratis O2 Simkarte stehen weiter wie bisher zur Verfügung. Bei der kostenlosen Freikarte von O2 bekommt man inzwischen auch Roaming mit dazu: in der EU können die Datenvolumen also genau so genutzt werden.

Derzeit gibt es nur noch wenige Freikarten im Prepaid Bereich auf dem Markt – in erster Linie arbeiten O2 und Vodafone mit diesem System, während man bei allen anderen Prepaid Anbietern Kaufpreise und auch Versandkosten findet. Wer also auf der Suche nach eine gratis Sim-Karte ist, hat mittlerweile gar nicht mehr so viel Auswahl und daher ist es um so besser, dass ab und an doch noch Sonderaktionen gibt.

O2 my Prepaid Max

kostenlose Sim bei O2 mit  999 GB Datenvolumen
kostenlose Sim bei O2 mit 999 GB Datenvolumen

Die O2 Freikarte hat eine interessante Erweiterung bekommen. Unter dem Namen O2 my Prepaid Max bietet das Unternehmen einen Prepaid Tarif an, der fast unbegrenztes Datenvolumen bietet. Als Datenflat sind 999 Gigabyte Datenvolumen mit dabei – das dürfte mehr sein, als die meisten Nutzer pro Monat jemals versurfen können und somit praktisch eine unlimited Datenflat. Der Preis liegt allerdings auch höher als bei den anderen kostenlose Sim der O2 Prepaid Reihe. Man zahlt monatlich 69.99 Euro für diesen Tarif und damit wohl deutlich mehr, als die meisten Prepaid Nutzer ausgeben würden. Der O2 my Prepaid Max Tarif ist daher eher für ganz spezielle Nutzungen gedacht.,

Das Unternehmen schreibt selbst zu dem neuen Prepaid Tarif:

Der O2 my Prepaid Max bringt neben den 999 Gigabyte Datenvolumen für den Monatspreis von 69,99 Euro eine Allnet Flat für Telefonie und SMS in alle deutsche Mobilfunknetze und ins Festnetz mit.2 Das enthaltene Datenvolumen ist jeweils für vier Wochen verfügbar. EU-Roaming ist enthalten.1 Mit dem neuen O2 my Prepaid Max erhalten nicht nur Power User, die sich nicht an einen Laufzeitvertrag binden wollen, eine perfekte Lösung. Auch für alle, die kurzfristig oder für kurze Zeit viel Datenvolumen benötigen, da sie auf Reisen gehen oder umziehen, ist der O2 my Prepaid Max1 interessant. O2 my Max Tarif kann auf o2online.de, in den O2 Shops und auch im stationären Handel erworben werden.

Leider bietet O2 auch zu diesem neuen Tarif maximal LTE Speed an. 5G Zugang gibt es also auch bei diesem Angebot nicht und man surft maximal mit LTE max und Geschwindigkeiten bis 300 MBit/s im Mobilfunk-Netz vom O2. Wie alle Prepaid Sim hat natürlich auch der Prepaid max nur eine kurze Laufzeit von 4 Wochen und ist jederzeit zum Ende dieses Zeitraum auch wieder kündbar bzw. wird der Tarif nicht neu gebucht, wenn kein Guthaben mehr auf der Simkarte vorhanden ist. Eine längerfristige Laufzeit gibt es wie bei allen O2 Prepaid Freikarten daher nicht.

O2 Prepaid Flat zur O2 Freikarte
O2 Prepaid Flat zur O2 Freikarte

Speed, 5G und LTE bei der O2 Freikarte

Die gute Nachricht gleich zum Anfang: O2 bietet die eigenen Prepaidtarife zwar als kostenlose Freikarten an, beim Speed und auch beim LTE müssen Kunden aber deswegen dennoch keine Einschränkungen hinnehmen. Auch die gratis Simkarten von O2 haben Zugriff auf das 4G LTE Netz des Unternehmens und können daher LTE nutzen. Das Unternehmen hat die Freikarten sogar für LTE max frei geschaltet – die Handykarten nutzen also immer den maximalen Speed, den das O2 Netz vor Ort anbietet. Limitierungen gibt es nicht. Damit sind die O2 Freikarten im mobilen Internet genau so schnell wie die normalen Handytarife und Flatrates von O2 und surfen im Maximum mit bis zu 300 MBit/s im Handy-Netz von O2. Das Unternehmen hat dazu im Juni die Prepaid Flat für 5G freigeschaltet. Die Tarife bieten nun kostenloses 5G – aber nur die Prepaid Allnet Flat es Unternehmens.

Das 5G Netz von O2 ist mittlerweile durchaus zu empfehlen. Es ist gut ausgebaut und bietet eine gute Netzabdeckung. In den Städten und Ballungsräumen ist das Netz sogar sehr gut und damit lohnen sich die neuen 5G Prepaid Flat zur O2 Freikarte durchaus.

Wenn Sie ein Smartphone mit 5G-Unterstützung haben und in einem Gebiet mit guter 5G-Abdeckung wohnen, dann ist das 5G Netz von O2 eine gute Option. Sie können mit schnellen Download-Geschwindigkeiten surfen, Videos streamen und Spiele spielen.

In ländlichen Regionen ist die 5G-Netzabdeckung von O2 noch nicht so gut ausgebaut. Wenn Sie in einem solchen Gebiet wohnen, dann sollten Sie sich vor dem Kauf eines 5G-Tarifs von O2 informieren, ob der Empfang in Ihrer Region ausreichend ist.

Hier sind einige Vorteile des 5G Netzes von O2:

  • Guter Ausbau
  • Gute Netzabdeckung in den Städten und Ballungsräumen
  • Schnelle Download-Geschwindigkeiten

Hier sind einige Nachteile des 5G Netzes von O2:

  • Noch nicht so gute Netzabdeckung in ländlichen Regionen

Das 5G Netz von O2 ist eine gute Option für Nutzer, die in einem Gebiet mit guter 5G-Abdeckung wohnen und ein Smartphone mit 5G-Unterstützung haben.

UPDATE: Die Telekom und auch Vodafone haben ihre eigenen Prepaid Sim mittlerweile mit 5G ausgerüstet und der Callya Digital Prepaid Tarif von Vodafone hat sogar bereits 5G kostenlos mit dabei. Die O2 Freikarte ist also der letzte Netzbetreiber Tarif, der noch keine 5G Option zur Verfügung hat – O2 scheint das aktuell aber nicht sonderlich zu stören.

In der Grafik kann man aber dennoch gut erkennen, dass O2 nicht die schnellsten Prepaid Tarife auf dem Markt bietet (das ist die Vodafone Freikarte). Vor allem Telekom und Vodafone bieten noch mehr Speed, während die meisten Discounter deutlich langsamer sind. Dazu kommt, dass die 225Mbit/s bei O2 natürlich nur der maximale Wert sind und man in der Praxis oft deutlich langsamer surft. Hier macht sich der Netzausbau und die Auslastung des O2 Netzes bemerkbar.

Dass Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zu den tatsächlichen Geschwindigkeiten:

… mit bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 37,5 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 22,5 MBit/s) im dt. O2 Mobilfunknetz. Nach Verbrauch des Highspeed Volumens bis zu 32 Kbit/s. …

In der Praxis liegt der Speed also weit unter den maximalen Werten. Allerdings ist dies auch bei anderen Anbieter so – in der Regel weichen im Mobilfunk-Bereich die Geschwindigkeiten nach unten ab, das betrifft nicht nur O2 und die Freikarte. Allerdings ist die Kritik am O2 Netz oft besonders deutlich. Kunden klagen teilweise über keinen Empfang oder kein mobiles Internet, dazu wird immer wieder bemängelt, dass die Geschwindigkeiten zu niedrig sind.

Da die O2 Freikarte aber keine längerfristige Laufzeit hat, kann man an der Stelle auch gut und ohne finanzielles Risiko testen. Sollte sich heraus stellen, dass die Netzqualität doch nicht ausreicht, kann man natürlich immer noch wechseln und hat dann weder eine lange Vertragsbindung noch Gebühren, die man dann umsonst gezahlt hätte.

Schnelleinstieg:

Video: die O2 Freikarte im Test

Angetestet: O2 Prepaid mit 150 GB Tarif für 15 Euro

Weitere Artikel rund um Simkarten und PIN

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2024


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

3 Gedanken zu „O2 Freikarte: kostenlose Sim bestellen und richtig viel Datenvolumen für das Smartphone bekommen“

  1. Ich muss schon sagen, O2 hat meistens immer gute Preise.
    Leider lässt die Netzqualität, welche hier nicht erwähnt wurde, zu wünschen übrig.
    Von daher kommt das ganze für mich nicht in Frage.
    Spannend wäre es mal einen Artikel zu schreiben, was man noch alles machen kann wenn man auf die 32 kbits bei (o2) oder auf 64 kbits (VF) gedrosselt wäre.

    Antworten
    • Florian da muss ich dir aus heutiger Sicht widersprechen.
      Das O2 Netz war tatsächlich mal vor ein paar Jahren katastrophal.
      Ich erinnere mich noch an vor 10 Jahren, als O2 noch national Roaming im Telekom Netz betreiben musste. Da war o2 für die Tonne.
      In meinem iPhone 14 Pro habe ich Kaufland (Telekom) als Simkarte und seit zwei Monaten einen O2-Discounter als eSim aktiv. Anfangs konnte ich es selbst nicht glauben, aber mit O2 habe ich häufiger besseren Empfang als mit der Telekom. (Getestet in Köln und im ländlichen Gebiet von Bergisch Gladbach)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar