Apple: Bestellungen für Smartphone Kameras auf sehr niedrigen Niveau

Apple: Bestellungen für Smartphone Kameras auf sehr niedrigen Niveau – Apple scheint für dieses Jahr keine größeren Zuwächse bei den Verkaufszahlen zu erwarten, sondern geht wohl eher davon aus, dass sich die iPhone Modelle mehr oder weniger stabil auf schwachem Niveau verkaufen werden. Das Unternehmen hat zumindest bei den Objektiven die Bestellungen deutlich gekürzt und arbeitet daher wohl in erster Linie die vorhandenen Bestände auf. Davon zumindest geht Apple Analyst Ming Chi-Kuo aus.

Kuo schreibt selbst zu den aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich:

Die Objektivbestellungen von Apple im zweiten Quartal 23 sind sehr schwach und werden voraussichtlich um 35–40 % QoQ zurückgehen, was höher ist als der Rückgang von 30–35 % bei der Montage und einigen Komponenten. Im Vergleich zum zweiten Quartal 22 entspricht dies einem deutlichen Rückgang um 30–40 % im Jahresvergleich.

Dieser Rückgang kommt nicht ganz unerwartet, denn die Verkaufszahlen für Smartphones waren 2022 deutlich eingebrochen und bisher ist nicht sicher, ob es 2023 eine deutliche Erholung gehen wird. Die Zahlen von Apple deuten nun eher darauf hin, dass es zumindest im 3. Quartal keine größeren Anstieg bei den Verkäufen geben dürfte, wie es dann im Weihnachtsquartal aussieht (auch hinsichtlich der neuen iPhone 15) wird sich erst noch zeigen müssen.

Andere Hersteller haben mit den gleichen Probleme zu kämpfen. Der schwache Smartphone Markt in den letzten Monaten betrifft also nicht nur Apple, sondern das Unternehmen konnte sich sogar etwas besser schlagen als viele andere Hersteller. Der kompletten Marktdynamik kann sich aber auch Apple nicht entziehen und daher dürften die gesenkten Bestellungen für Objektive eine Reaktion darauf sein, dass auch Apple nicht ganz so viele iPhone verkauft, wie erhofft.

Weitere Artikel rund um iPhone 14 und iPhone 14 pro

  • Apple Intelligence: Der DRAM Speicher macht den Unterschied
    Apple wird Apple Intelligence nur bei sehr wenigen älteren Geräten anbieten und auch die aktuellen iPhone 15 in der normalen Version werden nicht davon profitieren. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass dabei weniger der Prozessor und dessen Leistung eine Rolle spielt, als vielmehr der verfügbare Speicher. Apple Analyst Ming-Chi Kuo geht von etwa 2 GB RAM … Weiterlesen
  • Kommentar: Apple AI Strategie steht, aber mit Hindernissen
    Apple hat mit Apple Intelligence und iOS 18 die neue Strategie des Unternehmens in Sachen KI vorgestellt und die Ansätze sehen interessant aus. Die Investoren werden sich aber fragen, was davon geeignet ist, die Verkaufszahlen des Unternehmens wirklich zu pushen. Problematisch ist dabei, dass Apple vorerst die neuen Funktionen nur in den USA und für … Weiterlesen
  • Apple Vision Pro kommt Ende Juni nach Deutschland
    Apple hat auf dem WWDC 2024 angekündigt, dass die Vision Pro endlich auch nach Deutschland kommt. Ab 28. Juni kann man das Headset auch offiziell in Deutschland vorbestellen und ab dem 12. Juli werden die Modelle dann ausgeliefert und gehen offiziell in den Handel. Der Preis startet dabei bei sportlichen 3.999 Euro – die Apple … Weiterlesen
  • Apple Intelligence: diese Modelle bekommen die neue Funktion
    Apple Intelligence ist ein persönliches intelligentes System für iPhone, iPad und Mac, das die Leistung generativer Modelle mit persönlichem Kontext kombiniert, um eine hilfreiche und relevante Intelligenz für Nutzer zu ermöglichen. Es ist tief in iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia integriert und nutzt die volle Leistung der Apple Chips, um Sprache und Bilder … Weiterlesen
  • iOS 18: Siri, frag bitte ChatGPT …
    Apple hat wie angekündigt auf dem WWDC 2024 die eigenen Pläne zum Einsatz von KI vorgestellt und iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia werden zukünftig Zugriff auf ChatGPT bekommen. Unter anderem soll Siri Anfragen an ChatGPT stellen können um so bessere Antworten zu bekommen. Allerdings soll dies nur nach Rückfrage und Freigabe durch den Nutzer geschehen … Weiterlesen
  • iOS 18: Apple misstraut der KI
    Apple Intelligence ist der neue Name für Apples hauseigene künstliche Intelligenz. Es ist keine eigenständige Software, sondern vielmehr ein Sammelbegriff für verschiedene KI-Funktionen, die bereits in Apple-Produkten und -Diensten vorhanden sind und in Zukunft weiterentwickelt werden sollen. Allerdings ist der Vertrauen von Apple in die neuen KI Funktionen noch nicht unbedingt groß. Google kämpft derzeit … Weiterlesen

Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar