Apple kürzt die iPhone 14 Fertigung

Apple kürzt die iPhone 14 Fertigung – Apple reagiert offensichtlich auf die extrem unterschiedliche Nachfrage beim iPhone 14 und fährt die Produktion der normalen iPhone 14 Modelle zurück. Stattdessen sollen an gleicher Stelle mehr iPhone 14 pro gefertigt werden. Im Endeffekt wird es also wohl nicht weniger iPhone 14 geben, aber das Verhältnis innerhalb der unterschiedlichen Varianten ändert sich – davon zumindest geht Apple Analyst Ming-Chi Kuo aus.

Kuo schreibt im Original:

Aufgrund der starken Nachfrage nach den iPhone 14 Pro-Modellen zeigt meine jüngste Umfrage, dass Apple Hon Hai gebeten hat, die Produktionslinien des iPhone 14 auf die iPhone 14 Pro-Modelle umzustellen, was dazu beitragen wird, Apples Produktmix/iPhone ASP im 4Q22 zu verbessern. Basierend auf der Umwandlungsrate der Produktionslinie entspricht dies einer Steigerung der Auslieferungsprognose von iPhone 14 Pro-Modellen im vierten Quartal 22 um etwa 10 %. Nur wenige Auftragsänderungen von Komponentenlieferanten spiegeln derzeit die Umstellung der Produktionslinie von Hon Hai wider (z. B. Samsung Display).

Hintergrund für die unterschiedliche Nachfrage sind die doch technisch extrem unterschiedlichen Varianten. Das normale iPhone hat noch das alte Design und den Prozessor aus dem Vorjahr. Das kommt bei den Kunden weniger gut an und man muss wohl davon ausgehen, dass Apple bald mit Aktionen nachlegen wird oder am Preis dreht, um die Nachfrage anzukurbeln. Das iPhone 14 pro und die pro max Modelle sind dagegen sehr gefragt, denn sie bieten die aktuelle Technik und das neue Design mit dem Dynamic Island. Apple Kunden greifen daher eher zu den Pro-Versionen auch wenn diese derzeit noch etwas teurer sind.

Weitere Artikel rund um iPhone 14 und iPhone 14 pro

  • iPhone 17: LTPO Displays für alle 4 Modelle [UPDATE technische Daten]
    UPDATE: Analyst Jeff Pu hat die bekannten Daten zum iPhone 17 zusammengestellt und dazu gibt es mittlerweile auch eine schöne grafische Übersicht inklusive dem neuen iPhone 17 Slim In der letzten Woche gab es neue Berichte, dass Apple mit der Qualität der Display des Herstellers BOE nicht zufrieden ist. Die Bildschirme erreichten nicht die Vorgaben … Weiterlesen
  • Apple Intelligence: Der DRAM Speicher macht den Unterschied
    Apple wird Apple Intelligence nur bei sehr wenigen älteren Geräten anbieten und auch die aktuellen iPhone 15 in der normalen Version werden nicht davon profitieren. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass dabei weniger der Prozessor und dessen Leistung eine Rolle spielt, als vielmehr der verfügbare Speicher. Apple Analyst Ming-Chi Kuo geht von etwa 2 GB RAM … Weiterlesen
  • Kommentar: Apple AI Strategie steht, aber mit Hindernissen
    Apple hat mit Apple Intelligence und iOS 18 die neue Strategie des Unternehmens in Sachen KI vorgestellt und die Ansätze sehen interessant aus. Die Investoren werden sich aber fragen, was davon geeignet ist, die Verkaufszahlen des Unternehmens wirklich zu pushen. Problematisch ist dabei, dass Apple vorerst die neuen Funktionen nur in den USA und für … Weiterlesen
  • Apple Vision Pro kommt Ende Juni nach Deutschland
    Apple hat auf dem WWDC 2024 angekündigt, dass die Vision Pro endlich auch nach Deutschland kommt. Ab 28. Juni kann man das Headset auch offiziell in Deutschland vorbestellen und ab dem 12. Juli werden die Modelle dann ausgeliefert und gehen offiziell in den Handel. Der Preis startet dabei bei sportlichen 3.999 Euro – die Apple … Weiterlesen
  • Apple Intelligence: diese Modelle bekommen die neue Funktion
    Apple Intelligence ist ein persönliches intelligentes System für iPhone, iPad und Mac, das die Leistung generativer Modelle mit persönlichem Kontext kombiniert, um eine hilfreiche und relevante Intelligenz für Nutzer zu ermöglichen. Es ist tief in iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia integriert und nutzt die volle Leistung der Apple Chips, um Sprache und Bilder … Weiterlesen
  • iOS 18: Siri, frag bitte ChatGPT …
    Apple hat wie angekündigt auf dem WWDC 2024 die eigenen Pläne zum Einsatz von KI vorgestellt und iOS 18, iPadOS 18 und macOS Sequoia werden zukünftig Zugriff auf ChatGPT bekommen. Unter anderem soll Siri Anfragen an ChatGPT stellen können um so bessere Antworten zu bekommen. Allerdings soll dies nur nach Rückfrage und Freigabe durch den Nutzer geschehen … Weiterlesen

Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar