iPhone 15 ultra: Neuer Name kommt wohl erst beim iPhone 16

iPhone 15 ultra: Neuer Name kommt wohl erst beim iPhone 16 – Immer mehr Experten gehen davon aus, dass es in diesem Jahr ein ganz normaler iPhone 15 pro max geben wird und Apple daher den Ultra-Namenszug noch nicht einführt. Stattdessen soll es wohl im kommenden Jahr (beim iPhone 16) eine Ultra-Variante geben.

UPDATE Das iPhone 15 ist mittlerweile offiziell vorgestellt worden und wie erwartet gibt es kein extra Ultra-Modell. Wenn Apple an dieser Version arbeitet, kommt sie also frühestens im nächsten Jahr beim iPhone 16.

Bei 9to5mac schreibt man dazu:

Während es so aussieht, als würde das iPhone 15 Pro Max auf das „Ultra“-Branding verzichten, könnte die iPhone 16 Pro-Serie es übernehmen. Dies würde mit dem übereinstimmen, was Apple letztes Jahr mit der Apple Watch Ultra gemacht hat.

Wie in den mit 9to5Mac geteilten CADs zu sehen ist, wird das größere iPhone 16 Pro-Modell, möglicherweise iPhone 16 Ultra genannt, über einen etwa 6,9 Zoll großen Bildschirm verfügen und das gesamte Gehäuse wird deutlich größer. Das Gerät ist höher, aber zum Glück nur geringfügig breiter, da das iPhone 14 Pro Max ohnehin nur schwer mit einer Hand zu halten ist.

Diese CADs zeigen, wie Apple plant, die Bildschirmgröße des iPhone 16 Pro Max zu vergrößern und gleichzeitig den gesamten Formfaktor so nah wie möglich beizubehalten.

Bestätigt ist dieser neue Name für die 16er Modelle bisher auch nicht, daher bleibt immer noch offen, was genau Apple beim Namen in diesem und im kommenden Jahr plant.

Video: Hinweise zum iPhone 15 ultra gesammelt (englisch)

iPhone 15 ULTRA - immer mehr Hinweise!

iPhone 15 ultra – Kamera-Modul soll doch kleiner ausfallen

Nach wie vor ist unklar, ob es in diesem Jahr ein iPhone 15 pro oder ein iPhone 15 ultra geben wird. Unabhängig vom Namen gibt es aber bereits Details, wie die neuste Version im Premium-Bereich aussehen soll. Wenn die Daten stimmen, fällt das Kamera-Modul bei den neuen iPhone 15 ultra dabei gar nicht ganz so groß aus, wie befürchtet. Der Zuwachs soll nur bei etwa 5 Prozent liegen, das ist zwar etwas mehr, aber wird wohl nicht wirklich auffallen. Es gibt auch bereits CAD Grafiken auf Basis der aktuellen Angaben zu den Modellen.

Man sieht auch die etwas abgerundeten Kanten bereits im CAD Design, die 2023 die Modelle von den aktuellen Versionen abheben sollen.

Generell sind diese Design-Entwürfe noch keine Leaks direkt von Apple, sondern Eigen-Entwicklungen auf der Basis von bekannten Details wie der Größe der Kamera oder anderen Werten. In Details und vor allem bei der Oberfläche werden die fertigen Modelle daher wohl auch noch deutlich abweichen. Das ist aber nicht weiter neu, denn in jedem Jahr gibt es diese Vorab-Grafiken, die in Detailpunkten die Weiterentwicklung (wie hier beim iPhone 15 pro bzw. dem iPhone 15 ultra) zeigen sollen.

HINWEIS Sicher scheint dagegen, dass es auch 2024 kein iPhone 15 mini geben wird. Apple hat die kleinen Smartphones 2022 abgeschafft und wird dies wohl auch 2023 so beibehalten.

iPhone 15: Kommt eine Ultra-Version der neuen Modelle?

Apple hat in diesem Jahr bei den neuen iPhone 14 die Modellpalette bereits ziemlich verändert, im kommenden Jahr könnte dies weiter gehen, denn Marc Gurman geht davon aus, dass Apple ein iPhone 15 ultra auf den Markt bringen wird. Laut seinen Informationen sollen die iPhone 15 ultra dabei die aktuellen “pro max” Modelle ablösen und daher den absoluten Premium-Bereich bei Apple bilden. Bisher ist leider nicht bekannt, ob es dann auch bessere Technik für die Ultra-Varianten gibt oder ob sich die Unterschiede zu den normalen Pro-Modellen weiterhin in erster Linie bei der Größe finden werden.

Die neusten Artikel zum iPhone 15

Neue Beiträge zu Apple

Weitere Artikel rund um iPhone 14 und iPhone 14 pro

  • Samsung Ring ist da – hat der Apple Ring nun noch eine Chance?
    Samsung hat den Galaxy Ring mittlerweile offiziell vorgestellt und man kann die neue Technik auch bereits vorbestellen. Bei Apple fehlen immer noch die Hinweise auf einen eigenen Ring im Bereich der Produktion. Es gibt zwar Patente dazu, aber ein spruchreifes Gerät scheint noch sehr weit entfernt. Hat Apple also in diesem Bereich bereits aufgegeben? Nach … Weiterlesen
  • iPhone 17: Test-Produktion der 2nm Prozessoren gestartet
    Die kommenden iPhone 17 Modelle im nächsten Jahr werden auf eine neue Prozessor-Generation setzen, die im 2nm Verfahren gefertigt ist und daher noch mehr Schaltkreise auf dem gleichen Platz bieten kann. Laut ETnews hat TSMC nun begonnen, die ersten Test-Läufe für die Produktion dieser 2nm Prozessoren durchzuführen und bereits sich damit auf die Massenproduktion dieser … Weiterlesen
  • iPhone 16: Tetraprism-Kamera für alle Pro-Modelle
    Beim iPhone 15 hatte Apple die Tetraprism-Kamera nur für die iPhone pro max Modelle angeboten, aber in diesem Jahr sollen wohl alle Modelle von der neuen Technik profitieren. Hintergrund dafür sind Aussagen des Zulieferers Largan, nach denen man im zweiten Halbjahr 2024 diese Kamera auch für andere Topmodelle anbieten wird. Damit kann an sich nur … Weiterlesen
  • Sicherheitsprobleme bei den Apple AirPods: Einfacher Fremdzugriff ist möglich
    Wer aktuell Airpods nutzt, sollte schnellstmöglich auf die neuste Version Update, denn es gibt eine mittlerweile bekannte Sicherheitslücke, mit der ein Fremdzugriff auf die Modelle möglich ist. Damit könne sich Dritte mit vollen Rechten mit den Geräten verbinden und mithören oder selbst Medien abspielen. Eventuell sind auch noch weitere Anwendungen mit diesem Zugriff möglich. Zur … Weiterlesen
  • Apple: Dicke Rabatte steigern die Verkäufe
    Der 618 Shopping Day ist ein Einkaufsfestival, das am 18. Juni jedes Jahr in China stattfindet. Es ist das zweitgrößte Einkaufsfestival in China nach dem Singles’ Day am 11. November. Der Name “618” leitet sich von der Nummer 6 ab, die im Chinesischen als “sechs” und “eins” ausgesprochen wird, was “sechs eins acht” und gleichzeitig … Weiterlesen
  • EU Kommission: neues Verfahren gegen Apple – das sind die Gründe
    Die EU Kommission hat ein neues Vertragsverletzungsverfahren gegen Apple  gestartet, weil man der Auffassung ist, dass die neuen Regelungen das Unternehmens bei App-Entwicklern und App-Stores von Drittanbietern nicht ausreichen, um die Anforderungen des neuen Digital Markets Act (DMA) zu erfüllen. Die EU Kommission sieht folgende Punkte als Verstoß gegen den DMA: Die Kommission hat eine … Weiterlesen

Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2024


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar