Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra: Was tun bei Überhitzung und Erwärmung?

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra: Was tun bei Überhitzung und Erwärmung? – Die Samsung Galaxy S22 hatten recht große Probleme mit der Abwärme, weil der verbaute Prozessor viel Hitze produziert hat und dies immer wieder zu Probleme führte. Beim Galaxy S23 von Samsung kommt ein weiterentwickelter Prozessor von Qualcomm zum Einsatz, der zwar auch Abwärme produziert (wie jeder Chipsatz) aber deutlich weniger Hitze von sich gibt als der Vorgänger. Daher sollten die Probleme beim Galaxy S22 beim Nachfolger nicht mehr auftreten, aber dennoch kann es natürlich sein, dass die Modelle der Galaxy S23 Serie warm werden und sich sogar überhitzen. In diesem Artikel wollen wir zeigen, was dahinter steckt und wie man am besten damit umgeht.

HINWEIS Android hat eine Sicherheitsperre verbaut, die bei zu viel Hitze die Smartphones abschaltet. Auf diese Weise schützen sich die Geräte selbst gegen Beschädigungen durch Überhitzung. Im Zweifel schaltet sich das Galaxy S23 also ab, bevor Bauteile kaputt gehen.

Warum erhitzen sich Smartphones überhaupt?

Das Samsung Galaxy S23 verfügt über eine Reihe von Funktionen, die zur Vermeidung von Überhitzung beitragen sollen. Dennoch kann es in einigen Situationen zu einer übermäßigen Erwärmung des Geräts kommen.

Mögliche Ursachen für die Überhitzung des Samsung Galaxy S23:

  • Hohe Umgebungstemperatur: Vermeiden Sie die Nutzung des Geräts in direkter Sonneneinstrahlung oder an extrem heißen Orten.
  • Ressourcenintensive Anwendungen: Die Nutzung von grafikintensiven Spielen, Apps mit GPS-Navigation oder Videoaufnahmen kann zu einer starken Beanspruchung des Prozessors und Grafikchips führen, was wiederum zur Erwärmung des Geräts führen kann.
  • Ladevorgang: Während des Ladevorgangs kann sich das Gerät aufgrund des Stromflusses leicht erwärmen. Dies ist normal, solange die Temperatur nicht zu hoch steigt.
  • Softwarefehler: In seltenen Fällen können Softwarefehler zu einer Überhitzung des Geräts führen.
  • Hardwaredefekte: Ein Defekt an einem Bauteil, wie z. B. dem Akku, kann ebenfalls zu einer Überhitzung führen.

Das heißt, man sollte sich keine Sorgen machen, wenn es ab und zu mal etwas wärmer wird, es sei denn, die Überhitzung ist zu stark oder auch dann vorhanden, wenn man die Modelle gar nicht nutzt.

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra: Was tun bei Überhitzung und Erwärmung?

Schalten Sie das Gerät sofort aus, wenn es sich stark erhitzt und sich nicht abkühlen lässt. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, bevor Sie es wieder einschalten. Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Hardwaredefekt die Überhitzung verursacht, wenden Sie sich an den Samsung-Support oder eine autorisierte Reparaturwerkstatt.

Allgemeine Vorsichtsmaßnahmen:

  • Vermeiden Sie extreme Temperaturen: Lassen Sie Ihr Smartphone nicht in praller Sonne oder im Auto liegen. Achten Sie auch auf kalte Temperaturen, da diese den Akku belasten können.
  • Hülle und Gehäuse: Entfernen Sie diese, wenn das Gerät stark beansprucht wird oder sich bereits erhitzt. Achten Sie darauf, dass Hüllen und Gehäuse aus gut belüfteten Materialien bestehen.
  • Lüftungsschlitze: Stellen Sie sicher, dass die Lüftungsschlitze des Geräts nicht durch Staub, Schmutz oder Fingerabdrücke blockiert sind.
  • Ressourcenintensive Apps: Schließen Sie Apps, die Sie nicht aktiv nutzen, insbesondere solche, die den Prozessor oder die Grafikkarte stark beanspruchen. Vermeiden Sie die gleichzeitige Nutzung mehrerer ressourcenintensiver Apps.
  • Helligkeit und Funktionen: Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit, wenn möglich. Deaktivieren Sie Funktionen, die Sie nicht benötigen, wie z. B. Bluetooth, WLAN oder GPS.
  • Ladevorgang: Verwenden Sie nur originale Ladegeräte und Ladekabel von Samsung. Vermeiden Sie die Nutzung des Geräts während des Ladevorgangs, da dies die Wärmeentwicklung erhöhen kann.

Software-Optimierung:

  • Aktualisierungen: Stellen Sie sicher, dass die Software Ihres Galaxy S23 auf dem neuesten Stand ist. Updates beheben oft Fehler, die zu Überhitzung führen können.
  • Virenscan: Führen Sie regelmäßig einen Virenscan durch, um Schadsoftware zu erkennen und zu entfernen, die die Leistung des Geräts beeinträchtigen kann.
  • Automatische Updates: Deaktivieren Sie automatische Updates von Apps, die Sie nicht häufig verwenden. Dies kann unnötige Hintergrundaktivität und Datenverkehr reduzieren.
  • Cache und Daten: Leeren Sie den Cache und die Daten von Apps, die häufig Probleme verursachen oder viel Speicherplatz beanspruchen.
  • Werksreset: Als letzte Möglichkeit kann ein Werksreset des Geräts helfen, wenn alle anderen Lösungen fehlschlagen. Beachten Sie dabei, dass alle Daten auf dem Gerät gelöscht werden.

Zusätzliche Tipps:

  • Temperaturüberwachung: Verwenden Sie eine App zur Überwachung der Gerätetemperatur, um zu sehen, wie sich das Gerät unter verschiedenen Bedingungen verhält.
  • Kühlung: Legen Sie eine Kühlmatte oder ein anderes Kühlelement unter das Gerät, wenn es sich stark erhitzt.
  • Transport: Tragen Sie das Gerät in einer Tasche oder einem Rucksack, wo es besser belüftet wird.

Bei weiteren Fragen und Problemen gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Links rund um das Galaxy S23

Weitere Artikel rund um Samsung

  • Google Tensor G5: TSMC soll es besser machen als Samsung
    Google setzt bei den Pixel Smartphones auf einen eigenen Prozessor. Der Tensor-Chipsatz wird allerdings nicht direkt von Google produziert, sondern von anderen Partner hergestellt, wobei Google das Konzept für den Chipsatz liefert. Die aktuellen Modelle des Prozessors werden dabei von Samsung gefertigt und auch der kommenden Tensor G4 Chip stammt aus dem Hause Samsung. Das … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy S24: One UI 6.1.1 soll die Kamera-Qualität pushen
    Samsung arbeitet derzeit an einem weiteren Update für One UI und wird wohl in absehbarer Zeit auch eine passende Version veröffentlichen. Die Variante unter dem Namen One UI 6.1.1 wird dabei auch bereits getestet und daher kann man recht sicher davon ausgehen, dass Samsung diese Variante früher oder später auch auf die Modelle bringt. Leaker … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy S25: Konkurrenz zum Event und neue Bezahl-Varianten
    In dieser Woche gab es zwei neue interessante Hinweise zum Samsung Galaxy S25 und sie zeigen, dass Samsung sowohl die Modellpalette als auch die Monetarisierung weiter entwickelt: Vielleicht wird beim Event von Samsung in wenigen Wochen bereits ein Ausblick gegeben, was davon zutreffen könnte. Ein Objektiv weniger beim Samsung Galaxy S25 ultra? In dieser Woche … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy S24 und S23: neues Update soll die Akku-Probleme beheben
    Nach den letzten Updates haben einige der Nutzer von Geräten der Galaxy S23 und S24 Serie über zu geringe Akku-Laufzeiten geklagt. Die Nutzungsdauer der Modelle lag deutlich unter dem, was die betroffenen Verbraucher vor dem Update gewohnt waren. Die gute Nachricht: Samsung arbeitet an einem Update. Bereits in der kommenden Woche solle für beide Serien … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy Ring: Nur gegen monatliche Gebühr?
    Der Galaxy Ring könnte nicht nur neue Technik bringen, sondern es scheint auch eine neue Form der Bezahlung in der Diskussion zu sein. Hintergrund ist, dass der Ring wohl nur sinnvoll nutzbar ist, wenn er Zugriff auf Dienste wie Streaming-Plattformen, Cloud-Speicher und Softwareanwendung hat. Das ist aber teurer und daher könnte es passieren, dass man … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy Watch 7: Das Runde muss aufs Eckige!
    Samsung wird in diesem Jahr bei der Galaxy Watch 7 wohl einige Design-Änderungen vornehmen, zumindest bei der erwarteten Galaxy Watch 7 ultra Version. Wenn die neusten Informationen stimmen, wird das Unternehmen dabei mit einem quadratischen Body arbeiten, auf den ein rundes Ziffernblatt bzw. ein rundes Display gesetzt wird. Die neue Smartwatch hat daher grundsätzlich ein … Weiterlesen

Zuletzt aktualisiert: 28. Februar 2024


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar