Apple: Abos bei iPhone und iPad prüfen und kündigen

Apple: Abos bei iPhone und iPad prüfen und kündigen – Apple bietet über die eigenen System und die Apple ID auch die Möglichkeit an, wiederkehrende Zahlungen zu legitimieren. Damit lassen sich eine Art Einzugsermächtigungen beispielsweise für Paypal hinterlegen über die ein Anbieter dann wöchentlich oder monatlich Zahlungen einziehen kann.

Das erinnert frappierend an die viel kritisierten Handy-Abos aus dem Anfang der 2000er Jahre, allerdings ist das Apple Abo System deutlich transparenter aufgebaut und an sich kann man keine Abos versehentlich abschließen, da man immer bestätigen muss, dass eine dauerhafte Zahlung eingerichtet wird.

Dennoch kann es natürlich nicht schaden, ab und an zu prüfen, welche Zahlungen als Abo auf dem iPad oder iPhone freigebenen sind und auch, ob da eventuell Zahlungen stehen, die man so gar nicht möchte. Wir zeigen in diesem Artikel, wo man die Abos bei Apple findet und auch, wie man sie wieder beendet.

Abos bei iPhone und iPad prüfen

Die Abos beim iPhone finden Sie in den Einstellungen unter “Apple ID” > “Abonnements”. Hier finden Sie eine Liste aller Abonnements, die Sie über Ihren Apple-Account abgeschlossen haben, einschließlich Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, Apple News+, iCloud+, Apple Fitness+, Apple One und andere.

Sie können die Abonnements nach Name, Datum, Preis und Gültigkeitsdauer sortieren. Sie können auch die Abonnements nach App oder Dienst sortieren.

Um ein Abonnement zu kündigen, tippen Sie auf das Abonnement und dann auf “Abo kündigen”. Sie können auch die Einstellungen für das Abonnement ändern, z. B. die Zahlungsmethode oder die Anzahl der Personen, die das Abonnement nutzen.

Hier sind die Schritte zum Auffinden von Abonnements auf Ihrem iPhone:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  2. Tippen Sie auf “Apple ID”.
  3. Tippen Sie auf “Abonnements”.

Ihre Abonnements werden nun aufgelistet.

iPhone Abo
iPhone Abo

VIDEO Apple erklärt selbst die Abo-Kündigung

Abos bei iPhone und iPad kündigen

Unter “Apple ID” > “Abonnements” kann man die Abos auch direkt wieder beenden. Es gibt in der Regel keine längerfristigen Laufzeiten und man kan die Abos direkt zum nächsten Zahlungintervall auch wieder kündigen. Dazu einfach auf das jeweilige Abo klicke und dort auf “Beenden”. Danach wird das Abo deaktiviert und es werden keine weiteren Zahlungen angefordert.

HINWEIS Gelöschte Abos kann man nicht selbst wieder herstellen. Wer versehentlich ein Abo gelöscht hat, muss dies über den Apple Kundensupport wiederhersteller oder einfach nochmal neu einrichten.

Die Bestätigung, dass die Abbuchung bzw. das Abo gekündigt wurden, sollte dann beispielsweise so aussehen, wenn man Paypal nutzt:

XXXXX hat die folgende Abbuchungsvereinbarung mit Ihnen gekündigt.
Nummer der Abbuchungsvereinbarung XXXXXXXX
Mit dieser E-Mail wird bestätigt, dass Sie Ihre Abbuchungsvereinbarung mit Apple Services gekündigt haben. Es werden keine weiteren Zahlungen von Ihrem PayPal-Konto an diesen Händler geleistet. Wenn Sie weitere Fragen zu der Vereinbarung haben oder diese wieder aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Apple Services.

VIDEO So kündigt man Apple Abos

iPhone Abo kündigen und iPhone Abonnements löschen ! 😲📲

Weitere Artikel rund um iPhone und Apple

Die neusten Artikel rund um Apple

Zuletzt aktualisiert: 28. August 2023


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar