Samsung Galaxy S25: Gnadenfrist bis Herbst für den Exynos 2500

Samsung scheint kurzfristig die Planungen für die Galaxy S25 Serie umstellen zu müssen, denn die Produktion der hauseigenen Exynos 2500 Prozessoren für die Modelle läuft richtig schlecht. Die Ausbeute von funktionierenden Chipsätzen ist so gering, dass Samsung nun die Reißleine gezogen hat und angeblich nur noch auf die teureren Snapdragon 8 Gen 4 Prozessoren setzen wird. Damit soll die gesamte Galaxy S24 Serie nur noch Snapdragon Prozessoren bekommen und zwar weltweit und auch in Deutschland. Hintergrund dafür sind Informationen von Analyst Ming-Chi Kuo wonach die Ausbeute bei der Produktion der Chips so niedrig ist, dass sich aktuell eine Massenfertigung kaum lohnt. Samsung selbst hat sich noch nicht dazu geäußert.

Der Analyst schreibt dazu:

Qualcomm wird wahrscheinlich der einzige SoC-Lieferant für das Samsung Galaxy S25 sein (gegenüber 40 % für das S24), da der Exynos 2500 aufgrund der geringer als erwarteten 3-nm-Ausbeute von Samsung möglicherweise nicht ausgeliefert wird.

Neben der deutlichen Steigerung des Lieferanteils wird es beim Snapdragon 8 Gen 4 von Qualcomm zu einem Preisanstieg von 25-30 % kommen, sodass Qualcomm deutlich vom gestiegenen Anteil der S25-Bestellungen profitieren wird. Da TSMC der exklusive Lieferant von Qualcomm Snapdragon 8 Gen 4 (unter Verwendung des N3E) ist, wird erwartet, dass TSMC auch erheblich vom Anstieg der Qualcomm-Bestellungen profitieren wird.

Es gibt allerdings mittlerweile Hinweise, dass Samsung bei der Entscheidung für den Snapdragon 8 Gen 4 Chipsatz noch nicht komplett festgelegt ist. Laut Gizchina will das Unternehmen die Entscheidung erst im Oktober treffen. Man gibt dem Exynos 2500 also noch einige Woche Zeit. Wenn bis dahin die Ausbeute bei der Produktion zufriedenstellend gesteigert werden kann, könnte es doch noch Galaxy S25 Modelle mit dem neuen Chipsatz geben. Falls nicht bleibt es bei dem Plan, alle Galaxy S25 mit dem teureren Snapdragon 8 Gen 4 Chipsatz auszustatten.

Möglicherweise wird dann erst ein Samsung Galaxy S25 FE mit einem Exynos Chipsatz auf den Markt kommen, wenn Samsung bis dahin die Produktion in den Griff bekommen hat. Dazu könnten auch die Fold- und Flip-Modelle im kommenden Jahr mit Exynos Chipsätzen ausgestattet werden, um den Einsatz im Galaxy S25 etwas auszugleichen. Sicher ist dies aber natürlich noch nicht, Samsung hat – wie oben bereits erwähnt – bisher noch keine Hinweise oder Bestätigungen dazu gegeben.

Zuletzt aktualisiert: 24. Juni 2024


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar