Apple iPhone – alles rund um das Unternehmen und die Modelle

Apple iPhone – alles rund um das Unternehmen und die Modelle – Apple hat mit dem iPhone den Handy-Markt weltweit revolutioniert und die Ära der Smartphones eingeläutet. Die Kombination aus guter Technik, leichter Bedienung und nicht zuletzt einem sehr ansprechenden Design funktioniert auch heute noch und daher gibt es die iPhone Modelle mittlerweile bereits in mehreren Generationen.

Im Vergleich mit der Konkurrenz bei den Smartphone setzt Apple nach wie vor auf nur wenige Geräte. Pro Jahr gibt es maximal 2 bis 3 unterschiedliche iPhone Modelle. Es gibt also beispielsweise keine Geräte für den Einsteiger-Bereich und selbst Mittelklasse-Modelle (im Preisbereich von 300 bis 400 Euro) findet man bei Apple nicht mehr.

Das Unternehmen ist dabei nicht der größte Smartphone-Hersteller auf den Markt, denn beispielsweise Samsung verkauft nach wie vor mehr Modelle. Da Apple aber vor allem im hochpreisigen Bereich Geräte anbietet, macht das Unternehmen nach wie vor (mit großem Abstand) den meisten Gewinn im Bereich der Handy-Hersteller.

Inzwischen setzen das Unternehmen auch immer mehr auf die eigenen Dienste und Services. Das bemerkt man vor allem an den Unternehmenszahlen: die Umsätze im Bereich Apple Pay, dem Appstore und auch über Apple Music wachsen immer weiter. Das Unternehmen setzt also zunehmen darauf, den Nutzern auch Inhalte zur Verfügung zu stellen und nicht nur die Hardware dazu zu produzieren.

Die neuste Artikel zum Thema Apple und iPhone

  • Apple Ring mit Apple Intelligenz? Wir haben Zweifel
    Apple Intelligence ist das neue KI Konzept von Apple und soll die neusten Modelle mit verschiedenen Funktionen versorgen. Es gibt erste Berichte, dass Apple Intelligence auch für den Apple Ring angeboten werden soll, aber das scheint eher fraglich, weil die Technik dafür einfach noch nicht gemacht zu sein scheint. Bei Apple-Insider schreibt man dazu: Für … Weiterlesen
  • iPhone 16: Apple Intelligence und andere Funktionen kommen später in der EU (womöglich gar nicht)
    Apple hat die neuen Apple Intelligence Funktionen auf dem WWDC2 2024 vorgestellt und sie werten die neuen iPhone 16 Modelle mit vielen KI Funktionen auf. Deutsche Nutzer und generell Nutzer in der EU könnten aber etwas länger warten müssen, denn Apple geht nicht davon aus, dass man diese Funktionen bereits 2024 in der EU wird … Weiterlesen
  • Apple verliert auch auf dem US Markt Boden
    Die Absatzprobleme im Smartphone Bereich haben auch den Heimat-Markt von Apple erreicht. Die Analysten von IDC haben die Zahlen zum ersten Quartal 2024 für die USA beim Smartphone-Verkauf veröffentlicht und insgesamt sieht es mit den Verkaufszahlen nicht so gut aus. Es wurden im ersten Quartal 2024 fast 4 Prozent weniger Smartphones verkauft als im Jahr … Weiterlesen
  • Apple: „Pay Later“-Programm wird eingestellt
    Apple Inc. beendet sein „Pay Later“-Programm, welches Kunden die Möglichkeit bot, Einkäufe in Raten zu bezahlen mit iOS 18, und zieht sich somit aus dem bisherigen Bestreben zurück, mehr Finanzdienstleistungen selbst anzubieten. Damit wird es diesen Dienst auch in Deutschland nicht mehr geben. Das Unternehmen teilte am Montag mit, dass es keine Kredite mehr für … Weiterlesen
  • Apple Watch 10: 3D Druck soll die Uhr günstiger machen
    Die Apple Watch 10 soll in diesem Jahr Komponenten erhalten, die per 3D Druckverfahren hergestellt wurden und die Uhren sollen damit in der Produktion deutlich billiger werden. Laut Apple Analyst Ming-Chi Kuo sind es aktuell aber nur interne Komponenten, die bei der Apple Watch 10 gedruckt werden – man arbeitet aber auch daran, die Gehäuse … Weiterlesen
  • iPhone 17: LTPO Displays für alle 4 Modelle [UPDATE technische Daten]
    UPDATE: Analyst Jeff Pu hat die bekannten Daten zum iPhone 17 zusammengestellt und dazu gibt es mittlerweile auch eine schöne grafische Übersicht inklusive dem neuen iPhone 17 Slim In der letzten Woche gab es neue Berichte, dass Apple mit der Qualität der Display des Herstellers BOE nicht zufrieden ist. Die Bildschirme erreichten nicht die Vorgaben … Weiterlesen
  • Apple Intelligence: Der DRAM Speicher macht den Unterschied
    Apple wird Apple Intelligence nur bei sehr wenigen älteren Geräten anbieten und auch die aktuellen iPhone 15 in der normalen Version werden nicht davon profitieren. Mittlerweile zeichnet sich ab, dass dabei weniger der Prozessor und dessen Leistung eine Rolle spielt, als vielmehr der verfügbare Speicher. Apple Analyst Ming-Chi Kuo geht von etwa 2 GB RAM … Weiterlesen
  • Kommentar: Apple AI Strategie steht, aber mit Hindernissen
    Apple hat mit Apple Intelligence und iOS 18 die neue Strategie des Unternehmens in Sachen KI vorgestellt und die Ansätze sehen interessant aus. Die Investoren werden sich aber fragen, was davon geeignet ist, die Verkaufszahlen des Unternehmens wirklich zu pushen. Problematisch ist dabei, dass Apple vorerst die neuen Funktionen nur in den USA und für … Weiterlesen

iPhone 15: USB C und Titan als Rahmen

Die Apple iPhone 15 Serie wurde am 12. September 2023 auf der Apple Keynote vorgestellt. Die Serie umfasst vier Modelle: das iPhone 15, das iPhone 15 Plus, das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • USB-C-Anschluss: Alle Modelle der iPhone 15 Serie verfügen über einen USB-C-Anschluss. Dies ist eine Reaktion auf einen EU-Beschluss, der einen einheitlichen Ladestandard für Smartphones vorschreibt.
  • 48-Megapixel-Kamera: Das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus verfügen über eine 48-Megapixel-Hauptkamera. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der 12-Megapixel-Kamera der Vorgängermodelle.
  • A16 Bionic Chip: Alle Modelle der iPhone 15 Serie verfügen über den neuen A16 Bionic Chip. Der Chip ist leistungsstärker und effizienter als der A15 Bionic Chip der Vorgängermodelle. Die Pro-Modelle setzen sogar auf den neuen Bionic A17 Chipsatz.
  • Neue Farben: Das iPhone 15 und das iPhone 15 Plus sind in fünf neuen Farben erhältlich: Pink, Gelb, Grün, Blau und Schwarz.

Weitere Neuerungen sind:

  • Action Button: Das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max verfügen über einen Action Button, der den Stummschalter ersetzt.
  • 120-Hertz-Display: Das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max verfügen über ein 120-Hertz-Display, das für ein flüssigeres und realistischeres Bild sorgt.
  • ProRes-Videoaufnahme: Das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max können Videos in ProRes-Qualität aufnehmen. Dies ist eine professionelle Videoformat, das für eine bessere Bildqualität sorgt.

Preise:

  • iPhone 15: ab 799 €
  • iPhone 15 Plus: ab 899 €
  • iPhone 15 Pro: ab 1.099 €
  • iPhone 15 Pro Max: ab 1.299 €

VIDEO: Technologieträger iPhone 15 pro

Die großen Kleinigkeiten: iPhone 15 Pro (review)

Apple iPhone 14 – Dynamic Island und kein Mini-Modell mehr

Apple hat beim iPhone 14 einige Veränderungen vorgenommen. So gibt es den neuen Bionic Prozessor nur für die Pro-Modelle, das normale iPhone 14 und das neue iPhone 14 plus (als Ersatz für das Mini). Auch das neue Design mit der Öffnung im Display für die Kamera und die Sensoren gibt es nur für die Pro-Versionen. Apple hat also ab iPhone 14 die Unterschiede zwischen den Modelle deutlich erhöht. Das betrifft auch den Preis. Sowohl für die iPhone 14 mit Vertrag als auch für die iPhone 14 ohne Vertrag ist der Aufpreis für die Pro-Modelle deutlich.

Die iPhone 14 Serie ist auch die erste Modellreihe, in der Apple Satellitenkommunikation verbaut hat. Im Notfall können die Smartphones daher auch ohne Handynetz Notrufe absenden, in dem Satelliten genutzt werden.

Apple iPhone 14 pro
Apple iPhone 14 pro

Apple iPhone 13 – Dual eSIM und schnellerer Prozessor

Die iPhone 13 Serie ist in erster Linie die Weiterentwicklung der 12er Modelle und bringt wenige richtige Neuerungen mit sich. Appe hat vor allem die Stärken der Modelle weiter ausgebaut und schreibt selbst zur neuen Generation.

 Beide Modelle liefern bedeutende Innovationen, darunter das fortschrittlichste Zwei-Kamera-System, das es je bei einem iPhone gab – mit einer neuen Weitwinkelkamera mit größeren Pixeln und optischer Bildstabilisierung mit Sensorverschiebung (OIS) für bessere Fotos und Videoaufnahmen bei wenig Licht, neuen Features wie „Fotografische Stile“ zum Personalisieren der iPhone Kamera und dem Kinomodus, der eine neue Dimension ins Video-Storytelling bringt. Außerdem sind iPhone 13 und iPhone 13 mini superschnell und energieeffizient, dank dem A15 Bionic Chip. Sie haben eine längere Batterielaufzeit und ein helleres Super Retina XDR Display, auf dem Inhalte lebendig werden. Sie sind unglaublich robust, dank dem Ceramic Shield auf der Vorderseite, und kommen jetzt mit 128 GB Speicherkapazität bei der Einstiegskonfiguration, branchenführendem IP68 Wasserschutz und fortschrittlichem 5G.

Es gibt auch von den iPhone 13 4 Modelle: iPhone 13 Mini, iphone 13, iPhone 13 pro, iPhone 13 pro max

Apple iPhone 12 – die 2020er Modelle

Apple hat in 2020 gleich vier neue iPhone Modelle vorgestellt. Neben dem neuen iPhone mini, das die Einsteiger-Klasse darstellt, gibt es das iPhone 12, das iPhone 12 pro und das iPhone 12 pro max. Dabei wurde vor allem auf ein neues Design gesetzt. Die iPhone 12 Serie ist kantiger als die Vorgänger und grenzt sich damit auch von vielen anderen Smartphones auf dem Markt ab. Dazu gibt es zum ersten Mal 5G. Alle Modelle der iPhone 12 Serie können den neuen Netzstandard nutzen und sind damit deutlich schneller als die Geräte aus den letzten Jahren.

Apple iPhone 11 und 11 pro in 2019

Apple hat in diesem Jahr wieder 3 Modelle vorgestellt und bereits preislich gibt es deutliche Unterschiede zwischen dem iPhone 11 und den iPhone 11 pro Modelle. Während man die normalen iPhone 11 ab 799 Euro bekommt, gibt es für die Pro-Versionen einen Aufpreis von mindestens 350 Euro und daher stellt sich natürlich schon die Frage, ob sich dieser Aufpreis lohnt.

Prinzipiell sollte man sich klar machen, dass die iPhone 11 Serie (trotz des gleichen Namens) auf unterschiedlichen technischen Plattformen basiert. Das iPhone 11 ist der Nachfolger des iPhone XR und die Pro.Modelle sind die Nachfolger von iPhone XS und XS max. Das erkennt man bereits am den verwendeten Materialien und am Display (LCD beim iPhone 11, AMOLED bei iPhone 11 pro). Apple selbst schreibt zur Technik im normalen iPhone 11:

Die Rückseite des iPhone 11 besteht aus einem einzigen, präzise gefrästen und geformten Stück Glas – dem bisher härtesten Glas in einem Smartphone. Mit der IP68 Klassifikation ist es wassergeschützt bis zu einer Tiefe von zwei Metern für bis zu 30 Minuten und auch vor alltäglichen Missgeschicken wie dem Verschütten von Flüssigkeiten wie Kaffee und Limo geschützt. Das iPhone 11 kommt in den sechs neuen fantastischen Farben Violett, Grün, Gelb, Schwarz, Weiß und als PRODUCT(RED).

Keine Unterschiede gibt es dagegen beim Prozessor und der Frontkamera. In alle iPhone 11 Modelle kommt der neuen A13 Bionic Chipsatz zum Einsatz (der bereits seine Leistung zeigen konnte) und die Frontkamera löst in alle Geräten mit 12MP auf und hat eine Blende von 2.2. Beim Design gibt es auch kaum Unterschiede, die Farbgebung ist allerdings etwas verändert: das normale iPhone 11 hat mehr Farben, die matten Töne gibt es aber dagegen nur bei den iPhone 11 Pro Varianten.

iPhone 11 2019 mit großem Kameramodul

Weitere Artikel rund um iPhone und Apple

Die neusten Artikel rund um Apple